02 Mrz 2015

Kinderfasching

No Comments Allgemein

Nachdem Kleid Nr. 1 zu groß geworden ist, musste eine Alternative her. Und zwar schnell. Es war schließlich nur noch ein Wochenende bis zum Fasching. Das neue Prinzessinenkleid sollte zur Abwechslung zu keiner Disney Prinzessin passen. Also auf zum Stoffhandel. Zum Glück schlief Katharina auf der Fahrt dorthin, in Ermangelung des Mittagsschlafes, ein. So hatten wir, die königliche Hofschneiderin und ihr Knappe, die Aufgabe allein die Tuche auszusuchen. Wir entschieden uns für ein Gold-pinken Jaquard, ein bischen Tüll und Futter für Ärmel und Halsausschnitt.

Gorden_EM5_PEM51677(1)

Nach der Nachmittagsruhe wurde dann als erstes gefragt, welche Prinzessin ein Kleid in dieser Farbe trägt. “Katharina die Große” selbstverständlich. Mit dem Ergebnis war sie dann auch sehr zufrieden. Nach mehrmaligen Anprobe- und  Probeschminktagen war Rosenmontag nun auch endlich da. Ohne das tägliche Murren und Klagen ließ sich Katharina das Gesicht bemalen und sogar die Haare lockig machen.

PEM51784_1

Dann fuhr die königliche Droschke vom Hof. Im Kindergarten lief uns dann auch sofort die erste Königin Elsa über den Weg. Schnell wurden die Kleider gegenseitig begutachtet und bewertet und dann ging es ab zu den Erziehern und anderen Kindern, in Form unzähligen Köchen und freilaufendem Obst und Gemüse, in den Gruppenraum. Offensichtlich gab es einige Eltern die ihre Kinder zu einem Mottokonformen Kostüm ( Motto: “Was ist in unserer Küche los?”) überreden konnten.

PEM51775

Naja, nächstes Jahr vielleicht… :)

21 Feb 2015

Die Eiskönigin

No Comments Allgemein

Mit erschrecken stellte ich kürzlich fest, das die närrische Zeit wieder angebrochen ist ( nur gut das der Jahresarbeitsplan des Kindergartens endlich ausgegeben wurde). Auf Grund des engen Zeitplanes öffnete ich also die Schranktür und holte die Unmengen an glitzernden Stoff heraus. Dieses Jahr läßt sich Katharina nicht mehr mit Tierkostümen abspeisen. Bären, Eulen und Löwen sind out. Dieses Jahr verkleiden sich die kleinen Damen alle als Eisköniginen. Die Vorgabe ist also klar. Blau muss es sein ( ist ja mal ne Abwechslung zu Rosa :-) ) und mit möglichst viel Glitzer.

Ich nähte also über mehrere Tage an den Abenden an diesem märchenhaften Gewand – der Ruhe wegen – ohne das Katharina es zu sehen bekam. Und am Tag der ersten Anprobe stellte ich fest…. es ist zu groß :-o

Gorden_EM5_PEM51718(1)

Ich verkleinerte das Kleid so gut es ging, aber jedesmal wenn ich Katharina zur Anprobe rief, wollte sie das Kleid nicht mehr ausziehen. Obwohl es aussieht wie ein glamuröser Kartoffelsack, über den sie zu allem Unglück auch noch ständig stolperte. Irgendwann gingen mir aber die Argumente aus (und die Lust). Ich ließ sie also mit dem Kleid Bilder malen.
Gorden_EM5_PEM51714(1)
In meiner nähfreien Zeit beschloss ich das unfertige Kleid (ein Ärmel fehlte noch und die Nähte waren noch nicht versäubert) so zu lassen wie es war und mir etwas anderes zu überlegen. Nächstes Jahr ist schließlich auch wieder Fasching, und dann ist vielleicht eine andere Prinzessin “en vogue”. Also was tun? Ein Kostüm kaufen? Neeeeeeeeeeee….. ich hab ja noch ein ganzes Wochenende Zeit für eine andere Lösung…

Mittlerweile ist das Kleid fertig und ich habe es nach unzähligen Anproben im Schrank versteckt. :-D